3 Neue Weltrekorde unter Eis

Schweizer Freitaucher holt drei Weltrekorde unter Eis in nur 2 Tagen

16. Januar 2018

Peter Colat, mehrfacher Schweizer Meister und Weltrekordhalter im Apnoetauchen, sicherte sich in nur zwei Tagen 3 Weltrekorde im Streckentauchen unter einer geschlossenen Eisdecke.

Der Zürcher aus Aesch bei Neftenbach, konnte sich zu seinem 20 jährigen Jubiläum, mit 15 Helferinnen und Helfern einen Traum erfüllen.

In der ersten Disziplin, dem Streckentauchen mit Anzug und Flosse, legte er, am Freitagvormittag, mit nur einem Atemzug eine Strecke von 155,4 Metern zurück und verbesserte damit den bestehenden Rekord um 3 Meter.

Den zweiten Rekordversuch unternahm er am Samstagmorgen. In der Disziplin Streckentauchen unter Eis, mit Anzug aber ohne Flossen, erreichte er eine Weite von 110,2 Metern und sicherte sich damit den zweiten Weltrekord.

Für den dritten Weltrekord in nur zwei Tagen musste er am Samstagnachmittag, nur mit einer Badehose bekleidet und ohne die Hilfe von Flossen, im 2°C kaltem Wasser eine Strecke von 80 Metern zurücklegen. Mit dieser erfolgreich erbrachten Leistung war auch der 3. Weltrekord gesichert.

So etwas gab es noch nie.

3 Neue Weltrekorde unter Eis
3 Neue Weltrekorde unter Eis